Home » Über uns » Methoden » Feldenkrais-Methode

Die Feldenkrais® - Methode

Lernen mit und durch Bewegung

Der Begründer der Feldenkraismethode Dr. Moshe Feldenkrais (1903 – 1984) war Physiker und Judolehrer. Basis für die Entwicklung seiner Methode war die Beobachtung, wie Kinder lernen. Er erkannte, dass einer der Gründe dafür, dass Kinder schneller lernen als Erwachsene, ist, dass sie spielerisch durch Versuch und Irrtum lernen. Ein anderer Grund ist, dass Kinder im Spiel ohne Leistungsgedanken und dadurch ohne Anstrengung von Innen heraus lernen.

Für mich als Feldenkraislehrer bedeutet es, dass es bei dieser Methode des Lernens nicht darum geht, Bewegungen nach zu machen oder die Bewegungsaufgaben möglichst exakt auszuführen. Die Teilnehmer experimentieren mit Bewegungsaufgaben, damit sie auf spielerische Weise entdecken, wie sie sich müheloser und effizienter bewegen können - mit und ohne Ski.               

Oft glauben wir, dass wir mehr erreichen, wenn wir uns anstrengen. Nach Feldenkrais erreichen wir jedoch mehr, wenn wir uns weniger anstrengen. Wir haben dadurch mehr Bewegungsoptionen zur Verfügung.  So fördert die Feldenkrais-Methode ein kraftsparendes Skifahren, das Spaß macht.

Feldenkrais und Skifahren

Ein prägnanter Satz von Moshe Feldenkrais lautet:

„Nur wenn man weiß, was man tut, kann man tun, was man will!“

Ein gutes Beispiel dafür ist die notwendige Bewegungskoordination beim Carven, wenn wir den Ski auf den Kanten steuern. Je besser man das Zusammenspiel zwischen Füßen, Becken, Kopf und Wirbelsäule versteht und im Bewegungsstudio erfahren hat, umso leichter fällt es beim Skifahren, diese grundlegenden Bewegungsabläufe spontan und effizient einzusetzen.

>>> mehr Informationen auf der Homepage von Michael Priesner