Home » ski! Wiedereinstieg

ski! Alpin für Wiedereinsteiger/innen - sicher & gelenkschonend fahren

Wiedereinstieg nach Verletzungen oder mit orthopädischen Problemen

Der Wiedereinstieg ins Skifahren nach einer Verletzung oder einem schweren Sturz stellt einen besonderen Anspruch. Das gilt auch für Skifahrer/innen mit orthopädischen Problemen, Rücken- oder  Knieschmerzen.

Sicherheit durch eine medizinisch fundierte Betreuung

Diese Kurse und Workshops werden physiotherapeutisch begleitet. Eine Physiotherapeutin bespricht mit Ihnen im Vorfeld Ihre Situation und Bedürfnisse (zum Beispiel die Art der Verletzung, Hilfsmittel wie Bandagen usw.).  Dadurch schaffen  wir eine optimale Verbindung zwischen Therapie und dem Wiedereinstieg auf Ski. Zudem können wir den Kursinhalt und Ablauf dann besser auf Sie abstimmen. Bei Verletzungen sollte die physiotherapeutische Behandlung abgeschlossen sein.

Struktur und Inhalt dieser Kurse

Der Skitag beginnt im Bewegungsstudio mit einem fundierten Aufwärmen. Anschließend beschäftigen wir uns mit Bewegungsabläufen beim Skifahren. Dabei steht der medizinisch-physiotherapeutische Aspekt naturgemäß im Vordergrund. Eine individuelle Bewegungs- und Fahranalyse ist dabei fixer Bestandteil. Speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Übungen auf der Piste stärken das Vertrauen in den Körper und die Bewegung und helfen somit, die frühere – oder eine ganz neue – Sicherheit beim Skifahren zu finden. Sie verbessern Ihr Fahrkönnen spielerisch und üben dabei sicheres und flüssiges Parallelfahren/Carven. Sie lernen, sturzgefährdende Bewegungsmuster zu erkennen und zu vermeiden. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihre Gelenke und Muskeln schonend und kraftsparend einsetzen.

Wiedereinstieg nach langen Fahrpausen

Für Skifahrer/innen, die lange Zeit nicht mehr gefahren sind, bieten wir eigene Workshops an.

Michael Widmer-Willam & Monika Lakics
Leitung ski! Alpin für Wiedereinsteiger/innen